Satelliten Internet 2017 – Die besten Tarife im Vergleich

Internet via Satellit ist die Alternative für den DSL-Anschluss und bietet sich für alle an, die nicht oder zu langsam an das DSL Netz angeschlossen werden können.
Die mittlerweile etablierte Satelliten-Internet 2-Wege-Technik erlaubt sowohl das Senden als auch das Empfangen von Daten über Satellit.
Angebote für Internet-via-Satellit-Zugänge gibt es inzwischen viele. Darum haben wir die besten Anbieter getestet und im Vergleich aufgelistet.

Tarif
Download
Upload
Inkl. GB
Einrichtung
Hardware Miete/Kauf
Versand
Kosten pro Monat

Astra Connect Prepaid
6 Mbit
1 Mbit
-
45,90€
- € / 399,00€
12,90€
0,00 €

Filiago 4.0 XS
30 Mbit
2 Mbit
5 GB
49,95€
13,95€ / 499,95€
34,50€
19,95€

Sat 10.000 PLUS
10 Mbit
0,256 Mbit
4 GB
99,95€
- € / 499,95€
34,50€
19,95€

Sat 10.000 SPEED
10 Mbit
1,5 Mbit
unbegrenzt
99,95€
0,00€ / 0,00€
34,50€
19,95€

Astra Connect S
10 Mbit
1 Mbit
5 GB
45,90€
9,90€ / 299,00€
12,90€
24,90€

Sat 20.000 PLUS dynamic
20 Mbit
2 Mbit
5 GB
99,95€
- € / 499,95€
34,50€
24,95€

skyDSL2+ FLAT S
6 Mbit
0,512 Mbit
unbegrenzt
99,00€
9,90€ / 399,00€
29,90€
29,90€

Filiago 4.0 S
30 Mbit
2 Mbit
15 GB
49,95€
9,90€ / 499,95€
34,50€
29,95€

Sat 16.000 SPEED
16 Mbit
1,5 Mbit
unbegrenzt
99,95€
0,00€ / 0,00€
34,50€
29,95€

Astra Connect M
20 Mbit
2 Mbit
15 GB
45,90€
9,90€ / 299,00€
12,90€
34,90€

Filiago 4.0 M
30 Mbit
2 Mbit
20 GB
49,95€
13,95€ / 499,95€
34,50€
34,95€

tooway 10
22 Mbit
6 Mbit
10 GB
0,00€
8,95€ / 279,00€
14,95€
35,90€

Filiago 4.0 L
30 Mbit
2 Mbit
25 GB
49,95€
13,95€ / 499,95€
34,50€
39,95€

skyDSL2+ FLAT M
16 Mbit
1 Mbit
unbegrenzt
99,00€
9,90€ / 399,00€
29,90€
44,90€

tooway 25
22 Mbit
6 Mbit
25 GB
0,00€
8,95€ / 279,00€
14,95€
49,90€

Astra Connect L
20 Mbit
2 Mbit
25 GB
45,90€
9,90€ / 299,00€
12,90€
49,90€

Sat 20.000 PLUS
20 Mbit
2 Mbit
50 GB
99,95€
- € / 499,95€
34,50€
49,95€

Filiago 4.0 XL
30 Mbit
2 Mbit
50 GB
49,95€
13,95€ / 499,95€
34,50€
54,95€

Astra Connect XL
20 Mbit
2 Mbit
35 GB
45,90€
9,90€ / 299,00€
12,90€
59,90€

skyDSL2+ FLAT L
20 Mbit
2 Mbit
unbegrenzt
99,00€
9,90€ / 399,00€
29,90€
59,90€

tooway 40
22 Mbit
6 Mbit
40 GB
0,00€
8,95€ / 279,00€
14,95€
69,90€

Filiago 4.0 Premium
30 Mbit
2 Mbit
100 GB
49,95€
13,95€ / 499,95€
34,50€
69,95€

Astra Connect XXL
20 Mbit
2 Mbit
unbegrenzt
45,90€
9,90€ / 299,00€
12,90€
75,90€

tooway Extra
22 Mbit
6 Mbit
100 GB
0,00€
8,95€ / 279,00€
14,95€
99,90€

tooway Absolute
20 Mbit
6 Mbit
unbegrenzt
0,00€
8,95€ / 279,00€
14,95€
99,90€

Breitband-Anschluss – Nicht für jedermann erreichbar

Es ist noch gar nicht so so lange her, da waren es das Modem und der klassische ISDN Standard, der für die meisten Menschen das Tor zum Internet darstellten. Das hat sich mit einem Male geändert: Heute hat beinah jeder Internetnutzer Zugang zu einem Breitbandanschluss, über den die Daten maximal schnell bereitgestellt werden.
Dabei ist der klassische DSL Breitband-Anschluss aber trotzdem noch nicht für jedermann erreichbar. Dies hat in der Regel technische, regionale Gründe, die den Zugang zu dieser Internettechnologie nicht für alle Orte Deutschlands zugänglich machen.
Vor allem betroffen: ländliche Regionen Deutschlands. Für Kunden in den betroffenen Regionen, die über schlechte technische Konstanten verfügen, gibt es jedoch eine Alternative.

Internet über einen Satelliten empfangen – was ist daran besonders?

Dabei handelt es sich um eine Technologie, die nahezu überall und ortsungebunden für jedermann zur Verfügung steht.

Nicht möglich ist die Verbindung zum Internet dann, wenn sich aufgrund der Ausrichtung der Schüssel per se keine Verbindung zum Satelliten herstellen lässt. Beim Internet per Satellit unterscheiden wir zwischen unterschiedlichen technischen Lösungsmöglichkeiten: Bei den sogenannten Ein-Wege-Lösungen ist nur der Download via Satellit möglich. Die Übertragung der Daten vom Nutzer zum Anbieter, also der Upload, geschieht dabei jedoch über das Mobilfunknetz oder die Festnetzleitung.

Bevorzugt werden heute die Zwei-Wege-Lösungen, die für den Nutzer einige erhebliche Vorteile bereithalten. Schaut man auf das Angebot der derzeit führenden Anbieter, so wird schnell klar, dass die Ein-Wege-Lösungen oftmals schon nicht mehr angeboten werden. Im Rahmen der Zwei-Wege-Lösungen werden sowohl Upload als auch Download der Daten direkt über den Satelliten gelöst. Eine Verbindung über eine Mobil- oder Festnetzleitung ist nicht mehr notwendig, um frei im WWW agieren zu können.
Heute gibt es insgesamt drei technische Satelliten-Systeme, die diese Technik realisieren.

Hat die neue Technologie auch Nachteile?

Die Verbindung zum Internet über Satellit hat für den Nutzer nicht nur Vorteile. So müssen die Nutzer, die sich für diese Technologie entscheiden, auch Nachteile in Kauf nehmen. Die modernen Flatrate Angebote der Satelliteninternetanbieter werden mit einer Fair-Use-Policy vertrieben. Dies bedeutet: Wie man es auch im Bereich der Mobilfunkanbieter kennt, so wird das Datenvolumen nach dem Aufbrauchen eines gewissen definierten Kontingents gedrosselt d.h. verlangsamt.
Auch ein Punkt der nicht vernachlässigt werden darf und das Surfen in bestimmten Bereichen zu beeinflussen vermag: Die Ping-Zeiten gelten als relativ lang. Viele Nutzer sind mit der erzielten Bandbreite nicht zufrieden.
Doch eins gilt für die Satelliten-Technologie in beinah jedem Fall: Wenn kein DSL-Internetanschluss zur Verfügung steht bzw. die Technik nicht ausgebaut ist, gibt es zur Internetverbindung über den Satelliten nahezu keine vergleichbare, adäquate Alternative.

Satelliten Internet Anbieter: Angebote bereits ab unter 20 Euro

Wie auch Bereich der DSL-Anbieter, so gibt es auch in der Sparte des Satelliten-Internets mehrere Anbieter, die sich nur marginal im Angebot und der dargebotenen Technik unterscheiden. In beinah jedem Fall lohnt sich für die Nutzer und Interessenten aber ein Vergleich der diversen Anbieter im Bereich der diversen Anbieter.
Denn: Die Kosten für diese Technik unterscheiden sich noch immer erheblich. So ist der effektive Anschlusspreis für die Satellitentechnologie maßgeblich abhängig davon, für welche Datenpakete bzw. für welche Datenrate sich die Kunden dieser Technologie unterscheiden.

Satelliten Internet Vergleich

Es gibt mehrere unterschiedliche Anbieter, die aber häufig – und das sollte man wissen – den gleichen Satelliten nutzen. Wer zum Beispiel zu einem Satelliten keine Verbindung herstellen kann, der ist gut beraten, es ggf. mit denjenigen unter den Anbietern im Bereich des Satelliten-Internets zu probieren, die einen anderen, alternativen Satelliten verwenden. Ggf. ist es so möglich, eine funktionierende Verbindung herzustellen.

Hohes Datenvolumen – hohe monatliche Fixkosten

Während die klassischen DSL-Internettarife in der Regel nicht gedrosselt sind – der Nutzer also ungehindert und unbegrenzt weitersurfen kann, ohne dass die Datentransferrate verlangsamt wird, müssen die Nutzer der Möglichkeit des Satelliten Internets genau überlegen, für welchen der zur Verfügung stehenden Anbieter sie sich entscheiden. Die günstigen Tarife der Anbieter starten bereits bei einem monatlichen Preis von unter 20 Euro, jedoch ist das Datenvolumen, das der Kunde bei maximaler Geschwindigkeit nutzen kann, oft noch immer auf eine Datengröße von unter 5 GB beschränkt.

Vor allem wer Filme und Musik ungehindert streamen möchte, der sollte sich nach anderen Tarifvarianten umsehen, die ein größeres, inkludiertes Datenpaket offerieren.
Wer ein großes Datenpaket bei einem der führenden Anbieter buchen möchte, der muss mit deutlichen höheren Kosten rechnen: Über 50 Euro Anschlussgebühr für eine echte Flatrate bzw. ein ausreichend großes Datenpaket sind im Bereich des Satelliten-Internets gängiger Alltag.

Auch ein Vergleichskriterium: Die Mindestvertragslaufzeit

Ein Punkt, der im Rahmen eines umfassenden Anbietervergleichs nicht vernachlässigt werden darf, ist die monatliche Laufzeit, die die Anbieter in ihren Vertragsbedingungen festlegen. Auch im Bereich der Internettechnologie DSL über Satellit ist eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten Standard.

Wie aus dem Bereich der regulären DSL- und Mobilfunktarife bekannt, so zahlt derjenige, der bewusst flexibel bleiben möchte, einige Euros pro Monat drauf. Aber es gibt neben den Tarifen, die eine Mindestvertragslaufzeit von 24 Monaten festlegen, auch im Bereich der Satellitentechnologie Verträge, die monatlich kündbar sind.
Auch Mindestvertragslaufzeiten von 12 Monaten werden offeriert. Wer eine 24-monatige Laufzeit vermeiden will, legt, je nach Tarifmodell und Anbieter, im Durchschnitt zwischen 5 und 15 Euro pro Monat für einen gleichwertigen, vergleichbaren Tarif mit identischen Leistungen drauf.

Tipp: Verfügbarkeit und Bandbreite im Vorfeld testen

Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte nicht nur das Inklusivvolumen der Verträge und die monatlichen Kosten im Blick haben und vergleichen: Grundlegend wichtig ist und bleibt natürlich die generelle Verfügbarkeit des Angebotes: Die maximale Geschwindigkeit, die im Vertrag ausgewiesen ist, ist leider nicht an jedem Ort verfügbar. Auch möglich ist es, dass verschiedene Dienstleistungen einzelner Anbieter in vereinzelten Regionen nicht zur Verfügung stehen. In einem Satelliten Internet Test können diese Fragen bereits im Vorfeld geklärt und potentielle Probleme vermieden werden.

Weitere interessante Artikel finden Sie hier:

Schnelles Internet in allen Regionen
Satelliten bringen schnelles Internet dorthin, wo es noch nie zuvor war
Highspeed Internet in ganz Deutschland
Schnelles Internet auch im ländlichen Gebiet?
Kein schneller Internetanschluss verfügbar? Hier gibt’s die Lösung!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (26 Stimmen, 4,88 von 5)
Loading...